Deine Jobbörse für Nürnberg & Umgebung Jobs Nürnberg

Jobs Nürnberg ist der ideale Treffpunkt zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmern. Hier finden Sie zahlreiche Stellenangebote aus dem Stadtgebiet Nürnberg und den umliegenden Landkreisen Nürnberger Land, Fürth, Erlangen-Höchstadt, Roth und Forchheim. Sie alle sind hier richtig, egal ob Ingenieure, Marketingfachleute, Pharma-Mitarbeiter, Maschinenbauer, Softwareentwickler, PTAs, Sozialpädagogen, Erzieherinnen aber auch Büro- oder Industriekaufleute uvm.

Arbeiten in Nürnberg

Neben München zählt Nürnberg mit einer Einwohnerzahl von knapp 515.200 Menschen zu den größten Städten des Regierungsbezirks Mittelfranken. Im gesamten Ballungsraum der Metropole sind rund 1,5 Millionen Einwohner registriert. Die aktuelle Arbeitslosenquote, errechnet von der Agentur für Arbeit, von nur 4,3 % bedeutet so viel wie Vollbeschäftigung.

Für Jobsuchende

Jobbörse für Jobsuchende Jetzt registrieren und Jobs finden

Für Arbeitgeber

Jobbörse für Arbeitgeber Jetzt Arbeitgeber-Profil anlegen

Die aktuell 5 beliebtesten Jobs in Nürnberg

HÄUFIG AUSGESCHRIEBENE STELLENANGEBOTE IN NÜRNBERG

Häufig ausgeschriebene Stellen betreffen vor allem Ingenieure, Bürokauffrauen, Pharma-Mitarbeiter, Marketing-Spezialisten, interessierte Maschinenbauer, Softwareentwickler, Personalreferenten, Erzieherinnen, Sozialpädagogen sowie Altenpfleger oder Industriekauffrauen. Darunter finden sich viele Angebote bei den großen Arbeitgebern der Region. Darunter bekannt sind beispielsweise: Siemens, Schaeffler Group, Bosch, Datev, MAN, adidas, Areva oder Diehl. Unser Portal wünscht viel Glück bei der Bewerbung auf eine der freien Stellen.

Jobs aus der Umgebung von Nürnberg

Doch nicht nur in Würzburg selbst finden sich viele offene Stellenangebote. Viele Firmen sind auch in den umliegenden Gemeinden sowie kleineren Stadtteilen von Würzburg auf Mitarbeitersuche. So finden sich viele kleine und mittelständische Unternehmen auch in folgenden Ortschaften wieder

LEBEN IN NÜRNBERG

Ohne den berühmten "Chriskindlmarkt" wäre Nürnberg ebenso wenig vorstellbar wie ihre Spielzeugmesse, die Consumenta oder die Dienstleistungsbranche sowie die Industrieproduktion.

Der Fluss "Pregnitz", der Entspringungsort ist gut 80 kilometer von Nürnberg entfernt, durchquert die Stadt auf einer Länge von rund 14 Kilometern. Zum Umfeld gehört unter anderem auch die Fränkische Schweiz im Nordosten sowie der Nürnberger Reichswald im Gebiet östlich und nördlich der kreisfreien Großstadt.

Der Dialekt erinnert stark an bayerische Ursprünge, oft ist auch das typische "Nürnberger Fränkisch" zu hören. Etliche Kaiser wählten Nürnberg zu ihrem Sitz, ein bekannter Vertreter ist Kaiser "Karl IV" und die Erlassung seiner "Goldenen Bulle" im Jahre 1356.

Ein Sprung in die heutige Zeit beweist die Postmoderne von Nürnberg. In der Stadt angesiedelt ist die "Akademie der Bildenden Künste", das älteste Hochhaus Bayerns, das "Plärrer-Hochhaus", das "Nürnberger Planetarium" oder das "Germanische Nationalmuseum" in der Kartäusergasse sowie der "Business Tower", er bildet das zweithöchste bayerische Bürogebäude. Zum Kennenlernen gehört auch das "Nürnberger Ei", der 282 Meter hohe "Turmkorb" des Fernmeldeturms. Sehenswert in der Innenstadt sind Felsengänge im Untergrund des Burgberges, der "Henkersteg" sowie der "Weiße Turm samt dem Ehekarussell-Brunnen" sowie der "Gänsemännchenbrunnen".

Nürnberg ist auch bekannt als Stadt des Friedens und der Menschenrechte, sie vertritt diese wichtige Rolle durch zahlreiche Preisverleihe, der sogenannte Saal 600, dort fanden ab November 1945 das weltweit beachtete Militärtribunal statt, im Justizgebäude soll nach dem Willen der Stadtverantwortlichen in den Stand eines Weltkulturerbes erhoben werden.

Zur Stadt gehören zudem etliche Gewerbeparks, beispielsweise die "Messe Nürnberg", die Gewerbegebiete "Altenfurt" sowie "Moorenbrunn", das "High Tech Center", das "Nürbanum" oder das "VDM-Areal" in Schweinau. Sie kennzeichnen den hohen wirtschaftlichen Status von Nürnberg und die moderne Entwicklung der Stadt als Wirtschaftsstandort.

Wichtige Einrichtungen in Nürnberg sind selbstverständlich der Flughafen "Albrecht-Dürer-Airport" mit seinen nationalen und internationalen Anbindungen, die rund 1,6 Quadratmeter große Altstadt mit mehreren Fußgängerzonen sowie der "Main-Donau-Kanal" mit dem bekannten "Bayernhafen" sowie dem größten Güterverkehrszentrum in Süddeutschland und dem "Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung" oder des "Fraunhofer-Institutes für Bauphysik" sowie einem "Energie Campus" auf dem ehemaligen Gelände der AEG mit Sitz in Muggenhof.

Und zu welchen großen Veranstaltungen trifft sich das internationale Publikum? Da gäbe es zum Beispiel die "Blaue Nacht" im Mai, dem Event "Rock im Park", das "Sommerliebe Festival" oder das Nürnberger "Wolke Sieben"- Festival.