Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

… für die vielfältigen Aufgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, das Kompetenz­zentrum für Asyl, Migration und Integration in Deutschland.

Ergreifen Sie Ihre Chance zur Veränderung in einem unserer Arbeit­sfelder: Asyl und Flücht­lings­schutz, Migration, Integration, freiwillige Rückkehr sowie Internationales, Sicherheit, Ver­waltung, IT und Forschung.

Für das Referat 21C – „Prozessentwicklung, IT-Architektur und Testmanagement“ – suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Nürnberg

eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter (m/w/d) (IT-Sicherheitsarchitektur)
(E 12 TV EntgO Bund bzw. A 10 bis A 12 BBesO)
Kennziffer: BAMF-2021-131

Das Referat 21C ist verantwortlich für die IT-Architektur (Geschäfts-, Informations­system-, Technologie- und IT-Sicher­heits­architektur). Außerdem unterstützen Beschäftigte des Referats 21C die Softwareentwicklung sowie die Fachbereiche im Geschäftsprozess- und Testmanagement. In allen Aufgabengebieten stehen die Optimierung und Qualitätssicherung der IT-Anwendungen, die im Bundesamt entwickelt und eingesetzt werden, im Fokus.


Aufgaben
  • Beratung und Unterstützung der Softwareentwickelnden bzw. des IT-Projekt- und Verfahrensmanagements in Fragen des operativen IT-Sicherheitsmanagements
  • Erstellung und Pflege von Rahmenvorgaben sowie IT-Sicherheitsrichtlinien für die Softwareentwicklung sowie Qualitätssicherung der IT-Sicherheit in den Architekturen und Lösungskonzepten der Softwareentwicklung
  • Konzeptionelle Entwicklung und inhaltliche Planung der IT-Sicherheitsarchitektur durch Zusammenführung von IT-Sicherheitsleistungen und Integration in ein Gesamtarchitekturmodell der IT des Bundesamtes
  • Strategische Koordination der Erstellung und der Fortschreibung von IT-Sicherheitskonzepten und -maßnahmen
  • IT-sicherheitstechnische Begleitung von Migrationsprojekten in Richtung Microservices und Cloud native
  • Evaluierung und Auswahl von Services, Produkten und innovativen Technologien im Kontext der IT-Sicherheit
  • Schnittstellen- und Koordinationsfunktion zwischen den IT-Architekten, Softwareentwickelnden und Informations­sicherheits­beauftragten

Profil
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium auf mindestens Bachelorniveau der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder ein anderes einschlägiges Studium mit informations­technischen Schwerpunkten bzw. einen abgeschlossenen MINT-Beruf mit informationstechnischen Schwerpunkten.
  • Alternativ verfügen Sie über ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Natur-, Ingenieur-, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften sowie nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich der IT-Sicherheit.
  • Bewerbungsberechtigt sind zudem Personen, die über eine mindestens 3-jährige Berufserfahrung auf einem IT-Arbeitsplatz, der mit Entgeltgruppe 10 bis 12, Teil III, Abschnitt 24 TV EntgO Bund zu bewerten wäre, verfügen.
  • Für diese Tätigkeit sind nachgewiesene Kenntnisse und Berufserfahrungen im IT-Bereich erforderlich (vorzugsweise Tätigkeit in mindestens einem der folgenden Bereiche: IT-Sicherheit, IT-Architektur / Enterprise Architecture Management bzw. Datenschutz).
  • Förderlich sind nachgewiesene Kenntnisse der IT-Grundschutz-Methodik bzw. der BSI-Richtlinien.
  • Förderlich sind Kenntnisse der gängigen Informationssicherheitsstandards und der IT-sicherheitsrelevanten Technologien.
  • Kenntnisse in TCP/IP, Netzwerk-Technologien, Firewallsystemen, Web-Application Security, Identitäts- und Zugriffsmanagement sowie Sicherheits- / Schwachstellen-Scans sind wünschenswert.
  • Erfahrungen in der Erstellung von Softwarearchitektur-Modellen bzw. Netzplänen und der Nutzung von Standard-Modellierungssprachen sind ebenfalls wünschenswert.
  • Zu Ihren Stärken zählen analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, Eigeninitiative, Planungs- und Organisations­geschick und Teamfähigkeit sowie eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise.

Wir bieten
  • Eine unbefristete Einstellung in der Entgeltgruppe 12 TV EntgO Bund, wobei für eine Eingruppierung in die Entgelt­gruppe 12 TV EntgO Bund in allen Fällen die persönlichen Voraussetzungen vorliegen müssen, welche im Einzelfall geprüft werden
  • Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung besteht je nach Bewerbungslage die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen variablen Gehaltsbestandteilen
  • Es können sich auch Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 12 bewerben; diese sollen in der Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes des Bundes eingesetzt werden;. Beamtinnen und Beamte des mittleren Dienstes müssen die Voraussetzungen des § 24 BLV erfüllen
  • Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, ist die Tätigkeit beim Bundesamt für Verbeamtete, sowie für Tarifbeschäftigte beim Arbeitgeber Bund, zunächst im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung beim Bundesamt möglich; hierbei sind die beamten- und tarifrechtlichen Regelungen maßgeblich
  • Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeiten in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ein breites Fortbildungsangebot, auch in unserem behördeneigenen Qualifizierungszentrum
  • Ein sicherer Arbeitsplatz sowie attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, u.a. durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung
  • Das Bundesamt bietet ein lebendiges Gesundheitsmanagement und verschiedene Sportangebote